Noch ein WordPress-Tipp zur DSGVw ;)

Wenn die Medienübersicht deiner selbst gehosteten WordPress-Installation von einem Tag auf den andern so

Screenshot at Mai 12 01-09-28aussieht, dann hast du möglicherweise neulich ein SSL-Zertifikat installiert, aber die Einstellungen im WP-Dashboard hier

Screenshot at Mai 12 01-10-26noch nicht angepasst …

Leider wirkt sich das Einfügen eines s an dieser Stelle zwar günstig auf die Medienvorschau aus, nicht aber auf bereits bestehende interne Links zu Seiten, Artikeln oder auch Mediendateien, die mit http noch für Darstellungsprobleme im Browser sorgen; diese Links müssen doch alle zu Fuß nachgetragen werden.

Advertisements

Sonne lacht, Blende hundertacht

20180429_chw_028
In unseren Breiten ist noch knapp 12 Stunden lang Pinhole Day :-)

Mit meinem schwarzweißen Tagwerk (an meinem Lieblingsbach im Wald, mit Schlüsselblumen) war ich ja schon kurz nach neun fertig. Aber nur für den Fall, dass ich mich beim Entwickeln ebenso blöd anstelle wie beim Fotografieren (bei acht Aufnahmen auf der Rolle gleich zwei Mal vergessen, nach der Belichtung zu transportieren), habe ich hinterher meinen Multifunktions-Praktikanten Justin Case mal noch mit der Digitalkamera in den Garten geschickt …

This is a very bat picture

20180422_chw_028
Neulich bei Anbruch der Dunkelheit gelernt: mit einem alten 300er (mechanisch gekuppelter AF – da weiß man noch, warum es Schnecken­gang heißt) und ohne Hilfsmittel wie Lichtschranken-Fernauslösung habe ich nicht den Hauch einer Chance, den Großen Abendsegler passfoto­konform abzulichten …

Der Mond hinterm Kirschbaum hat schon besser still­gehalten, aber eine Dreißigstel freihand sorgt halt auch für leicht impressio­nistisches Wackeln:
20180422_chw_024
(was ja nicht undekorativ ist – mehr davon deshalb in den nächsten acht Tagen nebenan.)

Und à propos minderscharfe Fotos – nicht vergessen: Am kommenden Sonntag ist wieder Pinhole Day! (Ich hab noch nicht entschieden, ob ich diesmal kleines, mittleres oder sehr schweres Gerät in die Botanik stelle.)

Die Rache des Wanderschattens

Erwäge ernsthaft Umfirmierung in Fachmagazin für bizarre Effekte auf Rollfilmnegativen:201803_MF66_HablaDistagon_HafencityAbend_04
Was bitteschön ist das da rechts? Hat etwa zum größeren Teil der ca. zehnsekündigen Belichtung ein Käfer auf der Frontlinse gesessen, der dann langsam weggekrabbelt ist?

Abgeschwächt wiederholt sich der Effekt auf zwei oder drei anderen Negativen – die Welt ist voller Rätsel …

Und hier ist noch was ganz anderes von derselben Rolle, nämlich ein versehentlich extrem unterbelichtetes Negativ, das ich als RGB gescannt und alle noch enthaltenen Informationen pauschal extrem verstärkt habe – ein neuer Kandidat für die Abteilung Accidental Art:

Exit Rotdrossel

_DSC9477
Wenn so viel Schnee liegt wie momentan, dann erweitern wir das gastronomische Angebot der Piepskantine traditionell um etwas Obst. Ebenso traditionell besuchen uns dann (aber nur dann) außer den Standardamseln auch zwei Wacholderdrosseln – und in diesem Jahr erstmals auch zwei Rotdrosseln. Die habe ich natürlich gleich vors Tele zu bekommen versucht; leider sind sie mindestens so fotoscheu wie unsere Zaunkönige :-)