Accidental Art: Der Zufall als Künstler

Neulich habe ich einen Schwarzweißfilm benutzt, den ich früher schon einmal eingelegt, dann aber wieder zurückgespult hatte. Und beim zweiten Mal habe ich ihn nicht weit genug blind vortransportiert, so dass am Filmanfang interessante Überlagerungen zu finden sind: Scans vom Kleinbildnegativ erscheinen hier übrigens bis auf weiteres ohne Filmrand (aber nach wie vor ohne zusätzlichen… Weiterlesen Accidental Art: Der Zufall als Künstler

Die Rache des Wanderschattens

Erwäge ernsthaft Umfirmierung in Fachmagazin für bizarre Effekte auf Rollfilmnegativen: Was bitteschön ist das da rechts? Hat etwa zum größeren Teil der ca. zehnsekündigen Belichtung ein Käfer auf der Frontlinse gesessen, der dann langsam weggekrabbelt ist? Abgeschwächt wiederholt sich der Effekt auf zwei oder drei anderen Negativen – die Welt ist voller Rätsel … Und… Weiterlesen Die Rache des Wanderschattens

Blöd angestellte Schlüsselblumen

Wie bereits erwähnt, habe ich mich gestern bei der Lochkamera-Schlüsselblumen­fotografie manchmal blöd angestellt. Aber das war halb so schlimm, denn zumindest die eine ungeplante Doppel­belichtung konnte ich direkt in meine Accidental-Art-Sammlung aufnehmen: (Die aufmerksame Betrachterin erkennt übrigens am oberen Bildrand meinen alten Bekannten, den gefürchteten Wanderschatten. Anderer Filmtyp, andere Kamera, kein Objektiv diesmal: Das scheint… Weiterlesen Blöd angestellte Schlüsselblumen