Aus mehrfach gegebenem Anlass

Ein guter Freund, der was davon versteht, hat mir mal klar­gemacht: Du kannst als Autor kaum einen so großen Fehler machen wie den, deinen Leser zu unter­schätzen. In diesem Sinne ist der letzte Satz im vorigen Artikel nicht nur redundant, sondern einfach nur falsch dort.

Aber.

Es überrascht stets aufs Neue, wie viele Menschen mit dys­funk­tionaler Auge-Hirn-Koordination bei der Text­erfassung im Internet unterwegs sind. Auf meiner Impressum-Seite, dem einzigen Ort mit E-Mail-Adresse, steht unmittelbar unter dem Mail-Link Folgendes:
Anfragen zu Linktausch, bezahlten Gast­artikeln und sonstigen SEO-Manipu­lationen bleiben meiner­seits unbeant­wortet.
Das aller­dings hält herzens­gute Menschen in Massen nicht davon ab, mich allwöchent­­lich darauf hinzu­weisen, dass genau dieser Artikel ein perfektes Umfeld für einen dezenten Hinweis auf genau jenes Produkt darstellen würde. Werden denn auch die SEO-Prakti­­­kanten nur nach 1000-Kontakte-Preis vergütet ohne jegliche Berück­­sichtigung der Click-Through-Raten? Dann wäre die ganze Szene noch rück­ständiger, als ich es ohnehin vermute, und dann müsste ich euren Ironie­­detektoren leider auch weiterhin manchmal Stütz­­rädchen anschrauben.

Advertisements

Sag doch was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s