Zu viel Transparenz


Hier hätten an diesem Punkt des Prozesses einige hübsche Möwen-Portraits sichtbar geworden sein sollen. Das zumindest war der Plan, bevor ich nach dem Vorwässern des Rollfilms nicht den Entwickler, sondern den Fixierer in die Dose gekippt habe … Wenn mal also auf die Schnelle mal einen langen, dünnen Streifen Transpa­rent­folie braucht – es ist wirklich ganz einfach :-)

Advertisements

4 Kommentare zu „Zu viel Transparenz“

  1. […] Glück hatte ich mehr als nur diesen einen Film belichtet gestern bei meiner kleinen Radtour an der Ostseeküste bei Travemünde. Nur Möwen habe […]

  2. achnaja – bei solchen nicht existenziellen Dingen bin ich ja ein Fan des Prinzips, dass man jeden potenziellen Fehler einmal selbst gemacht haben sollte … „Munter bleiben“, wie der große Bielefelder Philosoph auf der Bühne zu sagen pflegt ;-)

  3. autsch – aber das hab ich in meiner aktiven phase in den 70er/80er jahren auch mal fertig gebracht…

Sag doch was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s