Eine Krähe hackt der anderen …

Mit welchem Recht denkt der Bundesrat auch nur darüber nach, Film- und Musikverlagen sogar ohne Gerichtsbeschluss Daten aus der VDS zugänglich zu machen, damit diese ihren Urheberrechtsansprüchen hinterherrennen können? Hier macht sich der Gesetzgeber zum Handlanger einer Industrie, die bereits vor Jahren den Anschluss an die Gegenwart verloren hat und die mangels eigener Ideen mit Rechtsmitteln weit jenseits der Anstandsgrenze ihre Besitzstände zu wahren versucht. Nun, einem Politiker muss solches Gebaren sympathisch-vertraut vorkommen …

Faszinierend jedenfalls, wie schnell die Beteuerungen, bei all den neuen Techniken gehe es nur um die Bekämpfung von Terrorismus und Schwerkriminalität, Makulatur geworden sind. Es gilt die Parole: Wer CDs kopiert, steuert auch Flugzeuge in Hochhäuser.

ex November 2007, http://wort-und-satz.de/system-cgi/blog/index.php?itemid=588

Advertisements

Sag doch was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s